PHOSPAT® NPF 2

Filtereinheit zur Entfernung von Phosphat ohne einen Vorfilter

  • Reduziert Phosphat im Wasser unter 0.035 mg/l und unterstützt den Biofilter
  • Für Teiche, Naturbäder und Spring- und Kreislaufbrunnen geeignet
  • Aufnahmekapazität bis zu 180‘000 mg PO43- pro Filterkassette
  • Filterkassette einfach austauschbar
  • Empfohlene Durchflussgeschwindigkeit 1‘670 l/h, rückspülbar
  • Druckverlust < 0.05 bar
  • Geeignet für ein Wasservolumen von bis zu 100 m3 (optimale Bedingungen) und kombinierbar für grössere Wassermengen
  • Ein Siebdeckel schützt den PHOSPAT® NPF 2 vor Verschmutzungen

Filteraufbau:

Das verwendete Granulat ist eigens zur Bindung von Phosphat entwickelt worden. Es ist in der sogenannten 3-Schichten-Schüttung im PHOSPAT® NPF 2 eingebracht. Die äusseren Schichten schützen und fixieren die Phoslamin-Schicht. Gleichzeitig sorgen sie für eine gleichmässige Anströmung. Durch die einzigartige Zusammensetzung wird das Phosphat innerhalb kurzer Zeit sehr fest gebunden, so dass kurze Kontaktzeiten möglich sind.

 

Anwendung:

Verbinden Sie den Anschluss mit einer Pumpe, welche eine Förderleistung von ca. 1‘670 l/h aufweist. Der PHOSPAT® NPF 2 muss so ins Wasser gestellt werden, dass er immer ca. 7-15 cm unter der Wasseroberfläche steht. Während das Gehäuse im Wasser steht, lässt sich die verbrauchte Kassette einfach durch eine neue ersetzen. Zur Wiederbefüllung gibt man die Kassette an den Lieferanten zurück.

 

Allgemeine Informationen:

Der PHOSPAT® NPF 2 kann grundsätzlich mit oder ohne vorgefiltertem Wasser beschickt werden. Grosse Verunreinigungen, wie z.B. Schwebestoffe, werden beim saugseitigen Anbringen der Pumpe durch den Siebdeckel herausgefiltert, wodurch der PHOSPAT® NPF 2 geschützt wird. Den PHOSPAT® NPF 2 vor Frost schützen.

Technisches Datenblatt:

PHOSPAT® NPF 2_TDS